Wärmepumpe Header

Mit Wärmepumpen heizen und kühlen und der Umwelt Gutes tun 

Wärmepumpen sind eine tolle Möglichkeit, umweltfreundlich Energie zu gewinnen. Die Sonnenenergie, die in der Erde und im Grundwasser gespeichert ist, kann mit einer Wärmepumpe angezapft und für die eigene Heizung verwendet werden. Die Wärmepumpe benötigt für den Betrieb elektrische Energie, jedoch nur ein Viertel Ihrer eigenen Stromproduktion. Das heißt also, dass eine Wärmepumpe pro Kilowattstunde Strom bis zu fünf Kilowattstunden Erdwärme liefert. 

Im Prinzip funktioniert eine Wärmepumpe umgekehrt wie ein Kühlschrank: Mit einem Wärmetauscher wird der Erde die Wärme entzogen und steht somit für die Warmwassererzeugung und Heizung bereit.

Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Wärmepumpen brauchen elektrischen Strom für den Betrieb. Bis zu drei Viertel der Umweltwärme kann effektiv genutzt werden. Durch die Umwelttemperatur wird ein Kältemittel zum Verdampfen gebracht. Der entstehende Dampf wird stark komprimiert und so erhitzt. Diese Wärme kann nun zum Heizen oder zur Erzeugung von Warmwasser genutzt werden. Auch bei relativ niedrigen Umwelttemperaturen können Wärmepumpen effektiv arbeiten, unabhängig davon, ob es sich um eine Luft-, Wärme, Sole-Wasser- oder Erdwärmepumpe handelt.

 

Wärmepumpe

Im Sommer als Klimaanlage nutzbar

Während im Winter das Ziel ist, warme Luft im Haus zu halten bzw. die Luft zu erwärmen, soll in den Sommermonaten kühle Luft hineinkommen. Manche Modelle sind in der Lage, das Haus im Sommer zu kühlen und die Klimaanlage zu ersetzen. Überschüssige Wärme wird über die Fußboden- oder Wandheizung entzogen und zur Erde abgeführt und dort gespeichert.

Frei verfügbare Energie der Erde

Wärmepumpen entziehen der Umgebung von der Sonne gespeicherte Energie, die frei verfügbar ist. Als mögliche Quellen für die Wärmepumpen kommen Umgebungsluft, Grundwasser oder in der Erde gespeicherte Wärme infrage.   

Vaillant_geoThermplus_exklusiv Wärmepumpenbild

SolvisTeo Wärmepumpe

SolvisTeo ermöglicht es Ihnen, die erneuerbare Energie Ihrer Umgebung zu nutzen. Die Erdwärmepumpe heizt Ihr Zuhause im Winter wohlig warm und kühlt es im Sommer angenehm. Bis zu einer Temperatur von 60°C versorgt die SolvisTeo durch eine Heizleistung zwischen 10 und 16 Kilowatt Ihr Zuhause mit warmem Wasser. Durch seine kompakte Form kann die Pumpe zudem leicht untergebracht werden. Kombiniert mit dem Solarheizsystem SolvisMax kommen Ihnen hohe Solarerträge zugute.

Wärmepumpe SolvisTeo

Wärmepumpe und Lüftungsgerät kombiniert 

Die gesamte Haustechnik, die eine Wohneinheit so braucht, wird durch die Kombination aus Wärmepumpe und Lüftungsgerät abgedeckt: Kühlung, Heizung, Lüftung und Warmwasser. Die Umgebungswärme stellt eine erneuerbare Energiequelle dar und ist  eine wahre Alternative für eine effiziente und nachhaltige Zukunft. Das gerade einmal einem halben Quadratmeter Platz beanspruchende Gerät macht mit seinem zeitlosen Design auch optisch einiges her.

Die Zehnder ComfoBox vereint eine Wärmepumpe und ein Lüftungsgerät.

Bild einer Zehnder Comfobox

 

Rasen mit Tipps

Minimieren Sie Ihre Heizkosten!

Irgendwas geht immer. An der Heizkostenschraube lässt sich gut drehen. Energie-Experten wissen, wie Sie es anpacken können.

Kosten sparen

 

Energie-Experten Gruppenbild

Energie-Experten behalten den Überblick

Ein guter Energie-Experte führt die Planungen des Konzeptes selbst aus und koordiniert den Einsatz aller Gewerke aus einer Hand.

Energie-Experten

 

Was Wärme wert ist | Heizungskosten

Heizungen gibt es für jeden Geldbeutel

Für eine erste Kosteneinschätzung hat der bad & heizung-Fachbetrieb die verschiedenen Anlagentypen in drei Kategorien zusammengefasst.

Heizungskosten

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 76 26) 9 74 99 90

Termin vereinbaren

CTA Graf