Was_Waerme_wert_ist

Was kostet eine Heizungsanlage?

Bei der Suche nach einer umweltschonenden und effizienten Heizungsanlage spielen die Anschaffungskosten eine wichtige Rolle. Unsere Fachmänner beraten Sie gerne und zeigen Ihnen, was mit Ihrem Budget alles möglich ist. So finden Sie immer die passende Lösung, ohne auf Nachhaltigkeit verzichten zu müssen.

Adresse und Kontakt

Graf GmbH
Furtweg 10
D-79400 Kandern, Deutschland

T (0 76 26) 9 74 99 90
info@graf-bad-heizung.de

Wir sind Handwerksunternehmen des Jahres 2019!

2019 wurde unsere 30-köpfige Belegschaft durch die Handwerkskammer gemeinsam mit drei weiteren Firmen zum „Handwerksunternehmen des Jahres 2019“ gekürt.

Handwerksunternehmen des Jahres

Team

Klimapaket 2020: Austauschprämie für Heizungsanlagen

Seit Januar 2020 wird der Austausch von Heizungsanlagen mit Prämien von bis zu 45% gefördert. Energetische Sanierungen sind steuerlich absetzbar.

Heizungsförderung

Energie-Beratung

 

Öl- und Gas-Brennwert und Solar(wärme)

Economy: Moderne Brennwertsysteme

Der Öl-Brennwertkessel icoVIT von Vaillant arbeitet effizient und sauber. Sparsam durch selbstoptimierenden Betrieb und Hocheffizienz-Pumpen ist das Gas-Brennwertsystem ecoCOMPACT von Vaillant. Und der Kompakt-Kollektor SolvisCala von Solvis spart bis zu 50 Prozent Heizkosten.

Bewährte Klassiker

 

Heizung und Photovoltaikanlage

Comfort: Photovoltaik- und Brennwertsystemen

Das mit allen Wärmequellen kombinierbare Heizsystem SolvisMax von Solvis verfügt über ein integriertes Heizmodul. So geht garantiert keine kostbare Wärme verloren. Hoher Wirkungsgrad und elegante Optik made in Germany: das Photovoltaiksystem auroPOWER von Vaillant.

Zeitgenössische Kombi

 

Brennstoffzelle Batteriespeicher PV-Modul

Premium: Unabhängig mit einem eigenen BHKW

Das Mini-Blockheizkraftwerk von SenerTec, der Dachs Innogen, sorgt für Wärme und produziert auch Strom. Der Stromspeicher eloPACK von Vaillant speichert selbst erzeugten Strom. Wer sein eigenes Kraftwerk mit einem Photovoltaiksystem wie dem auroPOWER von Vaillant kombiniert, ist nahezu autark.

Innovative Technik

Kostenfaktor Heizung

Das Angebot an Heizungssystemen lässt sich in drei Preissegmente einteilen: Economy, Comfort und Premium. Die Unterschiede zwischen den Gruppen bemessen sich nicht nur an den Anschaffungskosten - auch Nachhaltigkeit und Energieeffizienz spielen eine Rolle. Generell gilt: Je mehr Geld Sie in die Hand nehmen, desto effizienter und autarker gestaltet sich die Versorgung. Aber auch für wenig Geld gibt es umweltschonende und rentable Lösungen. Das Beste: Die Regierung fördert klimafreundliche Konzepte mit Zuschüssen von bis zu 45%.

Heizungsmodernisierung| Heizung | Karmin | Ofen

 

Preisetikett

8.000 bis 18.000 Euro

Economy-Heizung. Bewährte Technik: Moderne Brenn­wertsysteme, die mit Heizöl oder Erdgas heizen, kombiniert mit Solar(wärme).

 

Preisetikett
Kopfkunst

19.000 bis 25.000 Euro

Comfort-Heizung. Kombi aus Photovoltaikanlage und Heizung (auch Pellet oder Wärmepumpe), gesteuert durch einen Energiemanager.

 

Preisetikett

ab 25.000 EUR

Premium-Heizung. Höchste Unabhängigkeit durch die Kombination aus eigenem Blockheizkraftwerk, Photovoltaik und Stromspeicher.

Ich möchte in meinem Zuhause gerne ein umweltfreundliches Heizungssystem, das zu meinem Budget passt.

Bewährtes zahlt sich aus: Economy – Gas, Öl und Solarwärme

Gas und Öl sind die meistgenutzten Energieträger Deutschlands. In der Regel sind die Anlagen sehr alt. Das ist schädlich fürs Klima und frisst unnötig Energie. Wenn Sie den alten Brennwertkessel durch einen neuen ersetzen, können Sie bis zu 15 % Energiekosten sparen. In der Kombination mit Solaranlagen lassen sich die Einspar-Effekte zusätzlich erhöhen.

Zeitgenössischer Mix: Comfort – Heizung und Photovoltaik

Der Energiemanager SolvisMax  ist ein wahres Effizienzwunder. Im Gegensatz zu klassischen Anlagen bildet der Heizungswasserspeicher den Kern der Energiegewinnung. Das Heizmodul ist komplett in den Speicher integriert, weshalb beim Wärmetransfer keine Energie verloren geht. Dank des modularen Aufbaus können Sie den Brennstoff nach Belieben wechseln. Das macht Sie unabhängiger von der Energiepreisentwicklung.

Dank steigender Sonnenstunden rentieren sich Photovoltaikanlagen mehr denn je. Das garantiert Ihnen eine kostenfreie Grundversorgung mit Strom und Wärme. Dabei wird überschüssiger Strom in thermische Energie umgewandelt und für Heizung und Warmwasser genutzt.

Sicher in die Zukunft: Premium – BHKW und Stromspeicher

Im Premium-Segment steht die Selbstversorgung an erster Stelle. Mit einem Mikro-Blockheizkraftwerk oder einer Brennstoffzelle erzeugen Sie Wärme und Strom mit nur einmaligem Energieaufwand (Kraft-Wärme-Kopplung). Wenn Sie das System mit erneuerbaren Energien und einem Stromspeicher kombinieren, sind Sie komplett unabhängig. Im Fall, dass Sie zu viel Strom produziert haben, können Sie diesen auch ins öffentliche Netz einspeisen und dafür eine Vergütung erhalten. Auch der Wert des Gebäudes lässt sich durch eine Investition in die hochwertige Technologie deutlich steigern.

Sechs Tipps zum Energiesparen:

Wenn Sie Heizkosten sparen wollen, sollten Sie nicht nur auf moderne Technik achten, sondern diese auch regelmäßig warten lassen. Weitere Punkte sind:

  • Erstellen des "hydraulischen Abgleichs" für die Heizungspumpe
  • regelmäßige Entlüftung der Heizungsanlage
  • Sonnenwärme zum Heizen nutzen (Solarthermie)
  • eigens erzeugten Strom selber nutzen
  • überschüssige Energie speichern (Stromspeicher)
  • "Power-to-Heat"-System für Strom- und Wärmenutzung von Solarenergie

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine Online-Anfrage:

T (0 76 26) 9 74 99 90

Heizungs-Anfrage

CTA Graf

Mehr zur Heizungsmodernisierung

Weitere Informationen zu den Themen Renovierungsablauf, Heizsysteme und Förderungsmöglichkeiten finden Sie hier.

 

Handwerker in Aktion

Schritt für Schritt zur
neuen Heizung

Eine neue Heizung lässt sich an der Seite eines Energie-Experten leicht in wenigen Schritten realisieren und erhalten.

Heizungsumbau

 

3HEADER_Montage_stk112266rke_22_2.jpg
Gettyimages

Welcher spezielle Heizungstyp sind Sie?

Bewährte Technik oder lieber regenerative Energien und zukunftsweisende Technik? Alles ist eine Typfrage.

Heizungssysteme

 

Energieberatung
Martin Maier

Die Fördermittel sollten Sie mitnehmen!

Wer sich für eine neue Heizung entscheidet, kann in vielen Fällen auf finanzielle Unterstützung durch Fördermittel hoffen.

Förderung