Badplanung

Zwei Beispiele für professionelle Badplanung

Größe, Raumschnitt und individuelle Bedürfnisse unterscheiden sich von Projekt zu Projekt - denn kein Badezimmer ist gleich. Dabei ist unseren Badplanern keine Aufgabe zu kompliziert. Im Gegenteil: Sie lieben Herausforderungen und entwickeln für jede Situation ein passendes Konzept. Am Ende steht ein Bad, das Ihre individuellen Wünsche nicht nur erfüllt, sondern sie bestenfalls noch übertrifft.

Besonders kleine Räume erfordern kreative Lösungen. Unsere Experten wissen genau, wie Sie den Raum optimal nutzen!

Tag der offenen Tür
am 19. Januar 2020!

Von 10 bis 17 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch:
Graf GmbH, Furtweg 10 in Kandern!

Zur Anmeldung

Holz im Bad

Erster Schritt: Ein detaillierter Plan

Hinter jeder Sanierung steht ein klares Konzept. Daher analysiert unserer Planer als Erstes die Gegebenheiten vor Ort und erstellt einen detaillierten Plan. Er vermisst den Raum und klärt, wo die Badewanne, eine mögliche Dampfdusche und der Waschtisch am wirkungsvollsten zum Einsatz kommen.

Issler Breitling Plan Notizen

Beispiel 1: Klein & verwinkelt

In jedem Zimmer stecken ungeahnte Möglichkeiten - so auch hier: gerade einmal 4,2m² groß inklusive Dachschräge. Eine wahre Herausforderung für unsere Badplaner. Mithilfe maßgeschneiderter Elemente, einer praxisnahen Einrichtung und einer klugen Raumaufteilung zauberten sie nicht nur Stauraum und Platz in das Badezimmer, sondern erfüllten auch die stilistischen Ansprüche der Familie.

 

Der bodengleiche Duschbereich ist mit rutschsicheren Fliesen versehen und bietet Trittsicherheit für Jung und Alt. Die Türen lassen sich nach dem Duschen an die Wand klappen und mogeln zusätzlichen Raum in das Badezimmer. Das Waschbecken weiß trotz seiner geringen Größe durch maximalen Stauraum und großzügige Ablageflächen zu glänzen. Unter der Dachschräge sorgen eigens vom Schreiner angefertigte Stauflächen für noch mehr Platz.

Bad in Dachschräge

Beispiel 2: Das Kellerbad

Eine ähnlich anspruchsvolle Aufgabe stellte die Einrichtung eines Kellerbades dar: Mit 9m² Fläche, sehr niedrigen Decken und Leitungsschächten waren die Voraussetzungen alles andere als optimal.

Asymmetrische Wanne
Kirchner

Manchmal sind unkonventionelle Lösungen gefragt: Dank der asymmetrischen Wanne wird der Schnitt des Raumes in diesem Beispiel optimal ausgenutzt.

Es muss nicht immer ein Vollbad sein. So kann auch eine Dusche mit Sitzgelegenheit für hohen Komfort und Geräumigkeit sorgen. Ergänzt durch das passende Mobiliar ergibt sich ein besonders stimmiges Gesamtbild. So handelt es sich bei den Regalen zwischen Tür und Dusche um passgenaue Anfertigungen. Zusammen mit dem Waschtischunterschrank bieten sie genügend Stauraum für Bad-Utensilien und Handtücher. Das platzsparende WC fügt sich nahtlos in das Raumkonzept ein. Dank der durchdachten Farbabstimmung ist das Kellerbad auch optisch ein Genuss: Die anthrazitfarbenen Fliesen harmonieren hervorragend mit den weißen Keramiken.

Geräumige Dusche mit Sitzgelegenheit
bad & heizung concept ag

Das perfekte Duo: die bodenebene, rutschsichere Bodentasse von BETTE und das System HSK Walk In.

 

Kluge Ideen vom Badplaner

Minimale Raumgröße, maximale Staufläche: Dank des Schranks links neben der Toilette hat der Badplaner das Optimum an Platz geschaffen.

Referenzbadezimmer

Die Dornbracht-Armatur in Platin-matt wertet auch kleine Badezimmer stilistisch auf.

 

Unterputz Armatur

Die K2-Dusch-Pendeltüren von HSK schaffen Platz, wo eigentlich keiner ist.

 

K2-Pendelbeschlag von HSK

Funktional und stilsicher: Das Alape-Waschbecken und der Inda-Unterschrank harmonieren nicht nur optisch, sondern bieten auch viel Stauraum und Ablagefläche.

badezimmer

Sie möchten Ihr Badezimmer renovieren?
Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 76 26) 9 74 99 90

Termin vereinbaren

CTA Graf

Badrenovierung: Wie erfülle ich mir meinen Traum?

Erfahren Sie noch mehr über die Themen Badrenovierung, Komplettbad-Beratung und Budgetplanung.

Beratungsgespräch

 

Wir hören Ihnen genau zu

Unsere Badplaner zeichnet eine Gabe aus, die häufig unterschätzt wird: Die Kunst des Zuhörens. Nur so erfahren wir, was Kunden wirklich wünschen.

Planung

Handwerker vor Wanne

 

Schrittweise zum Bad

Von der ersten Idee zum Plan und vom Plan in die Umsetzung  –  Schritt für Schritt kommt man mit unseren Fachleuten zum Traumbad.

Badrenovierung

Badklassen

 

Was ein Bad wirklich kostet

Was sich hinter Begriffen wie Economy-Bad, Komfort-Bad oder Premium-Bad verbirgt und was das für Ihre Budgetplanung bedeutet.

Badkosten