Badewanne im Mittelpunkt

Die Badewanne ist eines der zentralsten Bestandteile eines Badezimmers. Jedoch gibt es in der Wahl der Wanne Einiges zu beachten, damit sie zu einem Herzstück ihres Bades werden und als Rückzugsort für das persönliche Wohlbefinden dienen kann.

Es muss eine Menge Dinge geben, gegen die ein heißes Bad nicht hilft. Aber ich kenne nicht viele.

Sylvia Plath, amerikanische Schriftstellerin

 

Die richtige Wahl für Ihre Bedürfnisse

Die Wahl der richtigen Badewanne kann heutzutage recht schwer fallen. Farben, Materialien und Formen variieren enorm. Mit unserer Beratung wählen Sie die passende Wanne und machen Ihr Bad zu einer Wohlfühloase.  

Die Möglichkeiten, die sich bei der Gestaltung Ihres Bades bieten, sind grenzenlos. Egal, ob Sie es lieber rund oder kantig haben, minimalistisch oder üppig; Badplaner sind Spezialisten darin, aus der riesigen Auswahl an Materialien und Formen die für Ihr Bad perfekte Wanne auszuwählen.

Badewannen gibt es passgenau für jeden Wunsch – sei es eine Eckwanne für ein verwinkeltes Bad, eine rechteckige Wanne für eine Platzersparnis oder eine freistehende Wanne. Und wenn Sie auch beim Baden zu zweit keine Abstriche beim Komfort machen wollen, ist vielleicht eine Wanne in Übergröße die richtige Wahl.

 

Komfort zu zweit

Duravit Paiova: Durch die intelligente Konstruktion mit fünf Ecken können zwei Personen nebeneinander in’s Bad eintauchen.

 

Von Gold umgeben

Bei dieser Wanne von Mauersberger verleiht die Goldoptik der Oberfläche einen unverkennbaren Luxus. Die Mineralwanne hat sowohl matte als auch glänzende Effekte.

 

Minimalistisch

Duravit Vero Air: Die Geradlinigkeit dieser Wanne spricht für sich und ergänzt stilvoll ein Bad mit klarer Linienführung. 

 

Schönheit in Pink

Mauersberger Pink & White: Ein Statement für Farbenfrohe. Pink außen, die Innenseite in dezentem mineralmattweiß. 

 

Innovative Kombination aus Stahl und Stoff

BetteLux Oval Couture: Bette erfindet Badewannen neu. Durch die einzigartige Kombination schwinden die Grenzen zwischen Wohnbereich und Bad. 

 

Oberflächen 

Die Wahl der richtigen Materialien ist für ein ansprechendes und zeitloses Design mindestens genauso wichtig wie die passende Form. Badewannen, die im Mineralgussverfahren hergestellt werden, sind beispielsweise bekannt für ihre angenehme Oberfläche. Zur Herstellung werden Polyesterharz und Natursteinpulver verarbeitet. Danach wird das Material in Form gegossen und mit einer Gelcodeschicht überzogen. Das Oberflächenerlebnis ist nun sowohl bei Kontakt angenehm als auch für’s Auge ansprechend. Außerdem ist das Material sehr langlebig und robust.

Stahlemaille ist ein weiterer relevanter Werkstoff bei Badewannen. Die Emailleglasur auf der Oberfläche wird untrennbar mit dem Stahlkörper verschmolzen. Das Resultat ist eine Badewanne, die sehr belastbar ist und Ihr Badezimmer viele Jahre lang schmücken kann. Die Oberfläche lässt sich leicht von Seifenrückständen und Schmutz befreien. 

Sie möchten eine Wanne in Ihr bestehendes oder geplantes Badezimmer integrieren? Kontaktieren Sie unser Team. Mit der Hilfe unserer Badplaner treffen Sie die richtige Entscheidung. 

Sie möchten Ihr Bad renovieren oder modernisieren?
Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an:

T (0 76 26) 9 74 99 90

Termin vereinbaren

Weitere Informationen zu Badplanung und Wellness

Wenn Sie mehr zu diesen Themen wissen möchten, finden Sie hier Informationen zur Verschönerung, Teilsanierung und kompletten Renovation. 

 

Dusch-Badewanne

Badewanne oder Dusche? Einfach beides! Dusch-Badewannen wie die „Twinline“ von Artweger sind wahre Multifunktionstalente.

Dusch-Badewanne

 

Ein Design-Traum!

Unsere Badplaner verstehen sich nicht zuletzt als Trendscouts. Sie behalten den Überblick über die neu entwickelte Produkte und aktuelle Designtrends.

Badgestaltung

 

Kneipp-Kur im eigenen Bad

Eine Kneipp-Kur im eigenen Badezimmer? Warum nicht. Nutzen Sie die wohltuende Kraft des Wassers mit kalten Güssen oder Wechselduschen!

Kneipp