LP > Badgestaltung > Badplanung > Planungsbeispiele

Badplanung komplett aus einer Hand

Verwinkelte Räume, Dachschrägen, kleine Grundrisse – unsere Badexperten müssen oft kniffelige Fälle lösen. Mithilfe Ihrer Planungen und Grundrissgestaltung erhalten die Kunden immer eine individuelle Lösung für Ihr persönliches Traumbad, das niemals von der Stange ist.

Ein neues Bad soll den vorhandenen Raum optimal ausnutzen.
Experten wissen, wie das geht!

Das gezeichnete Traumbad

Wie viele Quadratmeter stehen zur Verfügung? Wo wird die Badewanne platziert, die Dampfdusche, der Waschtisch? Der erste Schritt zum Traumbad ist ein guter Plan. Diesen zu entwickeln und zu erstellen ist eine der ersten Aufgabe unserer Badplaner.

Wie ein Kellerraum zum Wohlfühl-Ort wird

Mit neun Quadratmetern Nutzfläche ist ein Kellerbad großzügig bemessen. Aber das alte Badezimmer war in die Jahre gekommen. Einen Ort der Entspannung wünschte sich die Bauherrin – keine leichte Aufgabe angesichts der niedrigen Deckenhöhe und der Leitungsschächte, die es zu integrieren galt. Da genügend Platz vorhanden war, gestaltete die Planerin die einzelnen Bereiche so großzügig wie möglich und dachte dabei im wahrsten Sinne des Wortes um die Ecke. Die asymmetrisch geschnittene Wanne lässt den Waschtischbereich noch einladender wirken.

Eine Alternative zum Vollbad ist die geräumige Dusche mit Sitzgelegenheit und flachem Einstieg. Das WC in kurzer Baulänge fügt sich durch die diagonale Installation harmonisch in das Ensemble ein. In die Nische zwischen Dusche und Tür zogen individuell angefertige Regale ein, die gemeinsam mit dem Waschtischunterschrank genügend Stauraum bieten. Auch das Farb- und Beleuchtungskonzept trägt seinen Teil dazu bei, das Keller-Ambiente zu vertreiben und das Bad in ein Refugium zu verwandeln. Den Grundstein dafür legt das gelungene Spiel von Hell und Dunkel mithilfe der anthrazitfarbenen Fliesen und weißen Sanitärelementen.

Die großzügige Spiegelfläche über dem Waschtisch und der Ganzkörperspiegel auf der gegenüberliegenden Seite nehmen das Licht der geschickt platzierten Strahler auf und lassen den Raum noch größer und heller erscheinen. Perfekt macht das Wohlfühlambiente die eingebaute Musikanlage, die auf Knopfdruck die Lieblingsmelodie zum Verwöhnbad liefert.

Kleiner Raum mit Dachschräge –
kein Problem!

Gerade einmal 4,2 Quadratmeter standen in diesem Beispiel-Bad zur Verfügung – und dann noch mit Schräge! Kein Wunder, dass die Familie bei der Sanierung des Duschbades im Dachgeschoss alle Hoffnungen in die Kunst der Badplaner setzte. Die entäuschten die Bauherren nicht: Mit einer geschickten Raum-
aufteilung, funktionalen Badmöbeln und maßgeschneiderter Handwerkskunst sorgten sie auf dem engen Raum neben einer edlen Optik auch für möglichst viel Bewegungsfreiheit und Stauraum.

 

So schuf der Schreiner in der Wand unter der Dachschräge praktische Stauflächen. Das kleine Waschbecken mit Unterschrank bietet ausreichend Ablagefläche und weiteren Stauraum. Nach dem Duschver-
gnügen lassen sich die Türen einfach zurückklappen, so dass die bodenbündige Duschfläche mit den rutschsicheren Fliesen die zur Verfügung stehende Bodenfläche vergrößert.

 

Badrenovierung: Wie erfülle ich mir meinen Traum?

Erfahren Sie noch mehr über die Themen Badrenovierung, Komplettbad-Beratung und Budgetplanung.

 

Wir hören Ihnen genau zu

Unsere Badplaner zeichnet eine Gabe aus, die häufig unterschätzt wird: Die Kunst des Zuhörens. Nur so erfahren wir, was Kunden wirklich wünschen.

Planung

concept AG

 

Schrittweise zum Bad

Von der ersten Idee zum Plan und vom Plan in die Umsetzung  –  Schritt für Schritt kommt man mit unseren Fachleuten zum Traumbad.

Badrenovierung

 

Was ein Bad wirklich kostet

Was sich hinter Begriffen wie Economy-Bad, Komfort-Bad oder Premium-Bad verbirgt und was das für Ihre Budgetplanung bedeutet.

Badkosten